Home / Home Decor / Die Casual Classics Group überarbeitet ihr Geschäftsmodell

Die Casual Classics Group überarbeitet ihr Geschäftsmodell


Im Jahr 2000 versammelten sich fünf Mitglieder der Gelegenheitsindustrie, um herauszufinden, was mit Massenhändlern zu tun ist, die anfingen, in die Outdoor-Kategorie einzusteigen. Sie wussten, dass es ihnen schwer fallen würde, den richtigen Preis zu kaufen und zu bekommen, also arbeiteten sie zusammen, um sich zu formen Casual Classics Group (CCG).

Im Laufe der Jahre begannen andere Einzelhändler, sich der Gruppe und der Marke anzuschließen, und von da an wuchsen die Dinge. Heute hat das Unternehmen – heute Nordamerikas größte Einkaufsgruppe für Outdoor-Einrichtungsgegenstände – 55 Mitglieder, was 200 Einzelhandelsstandorten in 40 Bundesstaaten entspricht. Jedes Mitglied besitzt ein Stück Firmenkuchen und hat eine Stimme, wenn es um Geschäftsentscheidungen geht. Und CCG bietet Mitgliedern proprietäre Waren, die unter einem Logo, das die Mitglieder besitzen, nicht an anderer Stelle eingekauft werden können.

Im Juli 2018 zog sich der Branchenveteran Buzz Homsy, eines der Gründungsmitglieder der Gruppe, von seinem Posten als Geschäftsführer von CCG zurück. Als die Zeit gekommen war, die Fackel zu übergeben, ernannte Homsy Kevin Ventrice Jr. zu seinem Nachfolger. Ventrice ist selbst ein Branchenveteran, der seit seinem 15. Lebensjahr mit seiner Familie in der Terrassenbranche tätig ist.

Kevin Ventrice Jr.

Das Geschäft seiner Familie, Branch Brooks Pools, wurde 2005 geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt begann Ventrice unter seinem Mentor und Freund James Tillona bei Namco zu arbeiten. Zu diesem Zeitpunkt begann seine Liebe zu diesem Geschäft zu blühen. Im Jahr 2009 eröffnete seine Familie ihren Einzelhandelsstandort in New Jersey als At Home Recreation wieder und wechselte zu CCG. Zu diesem Zeitpunkt hatte Ventrice die Gelegenheit, von Homsy und dem Rest der Branche zu lernen.

Jetzt an der Spitze der CCG plant Ventrice, die Dinge aufzurütteln und das Unternehmen für zukünftiges Wachstum zu positionieren. Und er verschwendete keine Zeit damit, loszulegen. Im August 2018 zog das CCG-Hauptbüro von Sacramento, Kalifornien, nach West Long Branch, New Jersey, und Ventrice begann sofort zu prüfen, was geändert werden musste, um die Gruppe zu vergrößern.

"Es ist ein neuer Tag bei CCG", erklärt Ventrice. „Wir haben im vergangenen Jahr wesentliche Änderungen vorgenommen, um unsere Gruppe zur nächsten Generation zu bringen. Als wir anfingen, durch die Zwiebelschichten zu schälen, stellten wir fest, dass es eine Methode der alten Schule und eine Methode der neuen Schule gab und wir immer noch die Methode der alten Schule verwendeten. “

Eine andere wichtige Sache, die Ventrice bemerkte, fehlte? Kommunikation. Hier begann er mit der Überarbeitung. Er öffnete seine Leitung für CCG-Mitglieder und gab ihnen eine spezielle Telefonnummer und E-Mail-Adresse, unter der sie ihn rund um die Uhr erreichen konnten.

"Die Verbesserung der Kommunikation war eines der Dinge, die mir geholfen haben, dies zu ändern", sagt Ventrice. "Ich sage nur zu diesen Jungs:" Du bist vielleicht der Beste der Besten, und das weiß ich zu schätzen, aber wir sind immer noch hier, um dich zu unterstützen. "

Und da Homsy weg war, musste sich CCG auch auf gute Weise an die Branche weiterverkaufen. "Die Branche hat Respekt vor Buzz, aber ich bin das neue Kind auf dem Block", erklärt Ventrice. "Ich habe beschlossen, unsere Aktivitäten zu optimieren und für weniger Menschen wichtiger zu werden. Ich wollte die Anbieter wieder aufnehmen und sie wissen lassen, dass wir wissen, dass sich die Zeiten ändern. Wir werden flexibler sein und nicht so sehr mit unserer alten Schule beschäftigt sein. “

Ein Teil dieser Strategie bestand darin, neue Mitglieder für CCG zu finden. Der Vorstand traf als Gruppe die Entscheidung, den Dienstplan zu ändern, da einige ihrer früheren Mitglieder ihr Geschäft eingestellt oder ihre Geschäftsmodelle geändert hatten.

Zu diesem Zweck durchsuchte Ventrice jeden Bundesstaat persönlich nach Einzelhändlern, sah sich deren Websites an und stellte fest, ob ihr Geschäft zum CCG-Modell passt. Er rief auch einige Vertriebsmitarbeiter in verschiedenen Bereichen an und fragte sie, wer gut dazu passen könnte.

„Wir möchten Einzelhändler finden, die unsere Philosophie und unsere Marke unterstützen“, sagt Ventrice. „Und wir möchten ihnen beim Aufbau ihres Geschäfts helfen. Wir wollen auch die richtigen Leute – Qualität, nicht Quantität. Derzeit suchen wir Einzelhändler in Florida, Texas, Tennessee, Arizona und New Mexico. Interessenten können mich unter info@casualclassics.com kontaktieren. “

Die letzte große Änderung war die Website und das Logo des Unternehmens, die beide für die moderne Zeit aktualisiert wurden. Obwohl sie zuvor eine Website hatten, sagt Ventrice, dass sie nicht das tat, was sie wollten. Also investierten sie in das, was sie hatten, und starteten zwei neue hilfreiche Backend-Funktionen für ihre Mitglieder.

Die erste Initiative hilft dabei, Verbraucher, die die CCG-Website finden, mit CCG-Mitgliedern in ihrer Region zu verbinden. Die zweite Änderung bestand darin, riesige Papierbinder zu beseitigen und ein Backend-Portal bereitzustellen, in dem sich Mitglieder anmelden, Farben und Material auswählen und vieles mehr können. "Es hat unsere Fähigkeit, Bestellungen entgegenzunehmen und sicherzustellen, dass sie korrekt sind, wirklich verbessert", sagt Ventrice. "Unser Plan ist es, unsere Internetpräsenz im Laufe der Zeit weiter auszubauen."

In Bezug auf die Logoänderungen waren die Mitglieder der Ansicht, dass CCG für einen Neuanfang ein modernes Logo benötigt, das dies veranschaulicht. Sie haben ein neues Design entwickelt, das einfacher zu vermarkten ist und im Einzelhandel besser zur Geltung kommt, und alle Mitglieder der Gruppe haben es einstimmig gebilligt.

2019 war ein großes Jahr für CCG, und Ventrice sagt, dass diese Änderungen bis 2020 fortgesetzt werden. Sie haben kürzlich das CCG-Designteam ins Leben gerufen – eine Gruppe von 10 Personen aus jeder Region, die über Farben, Designs und Stile im ganzen Land diskutieren – und sie planen dies erweitern Sie das in diesem Jahr.

„Unser Ziel bei CCG ist es, eine positive Richtung einzuschlagen“, sagt Ventrice. „Wir werden weiterhin mit unseren Lieferantenpartnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass wir die richtigen Programme haben, um den Umsatz für alle zu maximieren. Wir werden auch große Anstrengungen unternehmen, um die Märkte zu füllen, in denen wir derzeit keine Mitglieder haben, und prüfen, wie neue Mitglieder in Staaten hinzugefügt werden können, die mehr als ein Mitglied aufnehmen können. 2020 wird ein Jahr sein, in dem wir unsere Optionen ausloten und in neue Kategorien eintreten, die den Bedürfnissen unserer Mitglieder entsprechen und CCG dabei helfen, gleichzeitig zu wachsen. “




Check Also

Analyst: Ein Coronavirus-Szenario geht von einer "akuten" Nachfragezerstörung im April aus

RICHMOND, VA. – Wann beginnt die Wiederherstellung des Geschäfts nach der Coronavirus-Pandemie? Der Stifel-Analyst John …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir